Diese Website verwendet technische, statistische und fremde Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. 

Wir starten mit der Bearbeitung der Coils

WarehouseIn unserem Rohstofflager, in dem die Stahlbänder aufbewahrt werden, befinden sich ausgeklügelte Geräte, die uns gestatten, das Material mit äußerster Sorgfalt zu behandeln. Das ist besonders wichtig, da in unserem Produktionsprozess besonders viel Wert auf perfekte Optik gelegt wird.
Das Rohstofflager ist mit einem Laufkran mit einer Traglast von 20 Tonnen, an den eine spezielle Zange für ein sicheres Handling der Coils angebracht ist, ausgestattet.

DinamometroIm Wareneingang werden die Coils mit einem speziellen Dynamometer, das in der Laufkranzange eingebaut ist, systematisch gewogen.

SpettrometroSollte es erforderlich sein, die Metallzusammensetzung zu prüfen, wird der Stahl mit dem Spektrometer getestet. Die Ergebnisse der Prüfung werden anschließend mit den von den Stahlwerken gelieferten Zertifikaten verglichen.

CoilIm Lager werden die Bandstahlrollen auf hochwiderstandsfähige Gummigestelle positioniert. Wir ziehen diese Gestelle den von den Stahlwerken gelieferten Strukturen vor, da sie für das Personal sicherer sind und da sie die Bewahrung der Stahlbandqualität während der Lagerung und des Handlings gewährleisten.

Flattening and cutting lineMit unserer Richt- und Schneidelinie - die speziell für die Behandlung von empfindlichen Oberflächen wie Edelstahl in hellglänzender Ausführung (BA) gebaut wurde- werden die Bänder für die anschließenden Arbeitsvorgänge zugeschnitten. Diese Linie gestattet uns eine hohe Flexibilität und die Optimierung der Verwendung des wertvollen Materials.

 
coil-bearbeitung
 
Impressum: Inoxveneta S.p.A. - All rights reserved - USt-IdNr. IT02135940266
R.I. e C.F. 02135940266 - REA TV 191694 - C.S. Euro 2.200.000,00 i.v.